✓ Artikel wurde geprüft am 05.05.2023

Sägebock Test & Vergleich 2023

Der beste Sägebock im Vergleich.

Wenn du Holz sägen willst, dann ist ein Sägebock die richtige Wahl. Dabei kannst du die Kettensäge oder eine Handsäge verwenden. Auf jeden Fall gibt es für beide Anwendungsfälle die passenden Sägeböcke. Weil sich die Modelle in ihrer Qualität und Anwendung unterscheiden, haben wir einen Sägebock Test durchgeführt, damit du den besten Sägebock kaufen kannst.

Kurzum gibt es 2 Hauptarten: Erstens gibt es Metall Sägeböcke und Holzsägeböcke. Dabei sind Holzsägeböcke die klassische Variante und sind universal einsetzbar. Allerdings ist ein Metallsägebock in der Regel stabiler und besitzt auch eine höhere Standfestigkeit.

Außerdem erhöht ein Sägebock die Sicherheit beim Sägen. Denn sowohl für private Anwender, als auch für den Forstbetrieb ist die Sicherheit beim Sägen sehr wichtig. Deshalb haben wir im Sägebock Test auch zu jedem Modell die Kippsicherheit untersucht und das Ergebnis aufgeführt.

7 Produte

22x getestet

7 Kriterien

baumarkt held autor

Autor

Luca

Als Handwerker verstehe ich, was gute Produkte können müßen. Dementsprechend kümmere ich mich sehr genau um meine Artikel. Egal, ob es um elektronische Werkzeuge oder Baumaterial geht, ich gucke immer genau hin. Darüber hinaus habe ich mein Interesse für Texte schreiben bei Baumarkt Held entdeckt. Entsprechend habe ich den gleichen qualitativen Anspruch an meine Artikel, wie an meine handwerklichen Arbeiten.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wie hat dir unser Vergleich gefallen?

4.7/5 aus (3 Meinungen)
<
★ Testsieger
€ Preistipp
✪ Leistungstipp
Wolfcraft Sägebock 5121 Atika Sägebock Stihl Sägebock Oregon Sägebock Satoha Sägebock Einhell Sägebock Triuso Sägebock
ProduktWolfcraft Sägebock 5121Atika SägebockStihl SägebockOregon SägebockSatoha SägebockEinhell SägebockTriuso Sägebock
MarkeWolfcraftAtikaStihlOregonSatohaEinhellTriuso
Testergebnis
Vergleichs Note9,9/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note8,8/10GutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note9,7/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note9,5/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note9,4/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note9,2/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note8,9/10GutJahr 2023baumarkt-held.de
zum Anbieter Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen
MaterialMetall & HolzMetallHolzStahlHolzMetallHolz
Gewicht9 kg5,9 kg6,3 kg7 kg7 kg7,12 kg5 kg
Für KettensägeNein
FormU-FormX-FormX-FormX-FormX-FormX-FormX-Form
Klappbar
Maximales Holzgewicht
150 kg





150 kg





70 kg



80 kg



100 kg



150 kg





100 kg



Maximale Holzdicke
30 cm





30 cm





30 cm





27 cm



30 cm





30 cm





30 cm





Holzfixierung vorhandenNeinNeinNeinNeinNeinNein
SägenhalterungNeinNeinNeinNeinNeinNeinNein
Kippsicherheit





























Stabilität





























Besonderheiten

+ Mehrere Stämme gleichzeitig sägbar

+ Platzsparende Aufbewahrung

+ Schutz vor herumfliegenden Holzstücken dank Auswurfsicherung

+ Sehr leicht

+ Mit Zahnung

+ Schnell aufbaubar

+ Skala mit Längenangaben zum Sägen

+ Leicht

+ Einfach zu transportieren und zu verstauen

+ Leicht

+ Mit Zahnung

+ Rost- und korrosionsbeständiger, lackierter Stahl

+ Made in Germany

+ Sehr stabil

+ Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

+ Drei verschiedene Arbeitshöhen

+ Mit Zahnung

+ Robuste, verzinkte Winkelprofile

+ Leicht

+ Aus Buchenholz

+ Solide und handlich

Zum Anbieter Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen
Erhältlich bei


Sägebock Test -
zuerst das Wichtigste:

Kurzum gibt es klappbare und nicht klappbare Sägeböcke. Weil ein Sägebock schnell viel Platz in Anspruch nehmen kann, ist dabei ein klappbarer Sägebock ganz klar im Vorteil. Denn mit einem klappbaren Sägebock kannst du das etwas sperrige Gerät schnell verstauen und Platz sparen.

Außerdem unterscheidet man zwischen Metall- und Holzsägeböcken. Dabei ist zu beachten, dass ein Holz Sägebock meistens besser für Kettensägen ist. Denn die Kettensäge kann Rückstöße an einem Metallständer hervorrufen.

Dabei ist aber zu beachten, dass es auch ein paar Metall Sägeböcke gibt, die geprüft wurden und auch für Kettensägen verwendet werden können.

Darüber hinaus sind Metall Sägeböcke in der Regel etwas stabiler. Alle Ausnahmen, haben wir natürlich im Sägebock Test ebenfalls aufgeführt.

Des Weiteren gibt es verschiedene Ständer-Formen. Dabei gibt es die klassische A-Form eines Ständers, die vor allem für Bretter und flache Hölzer geeignet sind.
Falls du Brennholz sägen willst, dann eignet sich ein Sägebock in X-Form oder U-Form. Dabei ist der U-Form Sägebock dafür praktisch direkt mehrere Stämme gleichzeitig zu sägen.


Damit du den besten Sägebock kaufen kannst, ist hier der Testsieger und der Leistungstipp:

Der beste Sägebock

★ Testsieger
Wolfcraft Sägebock 5121
Wolfcraft Sägebock 5121
von Wolfcraft

Preis: € 89,99
Jetzt kaufen bei Hagebau
Unsere BewertungSehr gut

Zuletzt hat sich ein Sägebock Testsieger herausgestellt: der Wolfcraft Sägebock 5121. Denn man kann schnell und einfach mehrere Stämme mit ihm Sägen. Außerdem ist seine Kippsicherheit sehr gut. Des Weiteren ist sein maximales Holzgewicht 150 kg und die maximale Holzdicke: 30 cm. Zusammenfassend gibt es eine klare Kaufempfehlung.BAUMARKT-HELD.DE
✪ Leistungstipp
Stihl Sägebock
Stihl Sägebock
von Stihl

Preis: € 66,83
Jetzt auf Amazon kaufen
Unsere BewertungSehr gut

Falls du ein absolutes Profi Werkzeug suchst, dann ist der Stihl Sägebock passend. Denn die Marke Stihl steht für höchste Qualität und hat es mit ihrem Sägebock erneut bewiesen. Dabei handelt es sich um einen Sägebock für Kettensägen und sein Gewicht beträgt lediglich 6,3 kg. Auf jeden Fall geben wir dem Stihl Sägebock den Titel Leistungstipp und können das Produkt weiterempfehlen.BAUMARKT-HELD.DE

Wolfcraft Sägebock in Aktion

Sägebock Test/Vergleich

Die wichtigsten Fragen für den Kauf:


Welcher Sägebock ist der beste?

Erklärung
Sägebock Test 2023

Zwar gibt es viele Sägeböcke, aber zum Schluß hat sich der „Sägebock Wolfcraft Test“ als der beste herausgestellt. Deshalb hat der Wolfcraft Sägebock auch den Titel Testsieger bekommen. Kurzum lassen sich mehrere Stämme gleichzeitig mit ihm sägen und seine Qualität ist einwandfrei. Deshalb lässt er keine Wünsche offen und hat den Titel Sägebock Testsieger erhalten.

Wofür kann ich Sägeböcke in A-Form verwenden?

Erklärung
Sägebock Test 2023

Kurzum ist ein Sägebock in A-Form für Bretter geeignet und nicht für Holzstämme. Denn für Stämme solltest du besser einen Sägebock in X oder U-Form nutzen.

Des Weiteren läuft ein Sägebock in A-Form spitz nach oben zu und hat eine Platte oben. Außerdem hat er eine Zwischenstrebe bei den Beinen und sieht aus wie der Buchstabe A. Darüber hinaus ist zu beachten, dass du 2 Sägeböcke in A-Form benötigst, um gut sägen zu können. Ein klassischer Sägebock in A-Form ist hier:

GYMAX 2 x Sägeböcke aus Metall, tragbarer Doppel-Gerüstbock, Stützbock mit klappbaren Beinen, bis 275 kg belastbar, robuster Arbeitsbock mit Tragegriff, Unterstellbock für Amateure & Profis

Aus welchem Material besteht ein Sägebock?

Erklärung
Sägebock Test 2023

Auf jeden Fall gibt es 2 Grundmaterialien bei Sägeböcken: Holz oder Metall. Metall Sägeböcke sind etwas robuster in ihrer Beschaffenheit und witterungsbeständiger. Allerdings ist ein Holzsägebock in der Regel besser für eine Kettensäge geeignet, weil die Verletzungsgefahr mit dem Metall nicht besteht.
Zusammenfassend ist das Material wichtig für: Gewicht, Kettensägen-Tauglichkeit, Kippsicherheit und Stabilität.
Damit du es möglichst einfach hast, dich zu entscheiden, haben wir bei jedem Bock zum Holzsägen diese Merkmale separat dazugeschrieben in der Vergleichstabelle.

Wie sägt man mit einem Sägebock?

Erklärung
Sägebock Test 2023

Zuerst wird das Holz auf den Bock gelegt. Dabei ist zu beachten, dass der Bock zum Holzsägen stabil auf dem Boden sitzt und kein bisschen wackelt. Denn die Sicherheit sollte an erster Stelle stehen.
Anschließend verkeilt sich das Holz von ganz allein im Holzbock. Außerdem haben manche Böcke noch zusätzliche Zähne zum Verkeilen oder eine Fixierung.
Falls du Brennholz machen willst, dann schneide am besten das Holz in 25 bis 30 Zentimeter Stücke. Wenn du andere Pläne mit dem Holz hast, dann kannst du die Länge des Holzes individuell auf dem Sägebock bestimmen und passgenau sägen.

Wie säge ich Brennholz richtig?

Erklärung
Sägebock Test 2023

Zuerst sei gesagt, dass Brennholz trocken sein muss und deshalb kleine Stücke besser sind als große. Aus diesem Grund eignen sich 25 bis 30 Zentimeter am besten.
Des Weiteren ist es sinnvoll das Holz vor den kleinen Stücken noch auf Meterholz abzulängen. Damit stellst du sicher, dass später weniger falsch gehen kann.
Wenn du einen Sägebock benutzt, sorge dafür, dass der Bock fest und sicher steht. Außerdem sollte der Holzstamm nicht wackeln.

Wie lange darf man im Garten sägen?

Erklärung
Sägebock Test 2023

Falls du einen eigenen Garten hast, dann darfst du selbstverständlich auch sägen auf deinem Holzbock. Allerdings gibt es auch gesetzliche Ruhezeiten, die wie folgt sind:
- Täglich 20:00 abends bis 7:00 früh.
- Samstag 22:00 abends bis Sonntag 24:00.
Zusammenfassend kannst du im Garten auf dem Holzbock sägen, allerdings solltest du Rücksicht nehmen auf die gesetzlichen Ruhezeiten.

Brennholz sägen auf dem Sägebock

Test Sägebock

Kriterien für den Sägebock Kauf


Damit du den besten Sägebock kaufen kannst, der individuell zu dir passt, sind hier die wichtigsten Kriterien:

Material
Gewicht
Für Kettensäge
Form

Erklärung
Sägebock Test

Kurzum gibt es Metall und Holzsägeböcke. Je nachdem, ob du eher einen witterungsbeständigen Metall Sägebock oder einen Universal Holz Sägebock bevorzugst, kannst du dich individuell entscheiden. Weil sich das Material unterscheidet, haben wir zu jedem Produkt das Kriterium im Sägebock Test aufgeführt.

Erklärung
Sägebock Test

Auf jeden Fall ist ein leichter Bock zum Holzsägen besser als ein schwerer Sägebock. Daher wurde ein leichtes Gewicht als positiv bewertet und hat sich auch auf das Testergebnis ausgewirkt. Schließlich muss ein Sägebock auch hin und wieder bewegt werden und sollte deshalb möglichst wenig Gewicht besitzen. Außerdem haben wir den Faktor der Stabilität extra aufgeführt, weil er nicht direkt mit dem Gewicht zusammenhängt.

Erklärung
Sägebock Test

Weil manche Modelle für eine Kettensäge geeignet sind und andere nicht, haben wir das Kriterium hinzugefügt. Falls du lediglich mit einer klassischen Handsäge arbeiten willst, ist das Kriterium nicht wichtig. Wenn du allerdings eine Kettensäge für den Sägebock benutzten möchtest, dann solltest du darauf achten, ob das Produkt für Kettensägen geeignet ist.

Erklärung
Sägebock Test

Erstens gibt es die A-Form, welche für Holzbretter geeignet ist. Zweitens gibt es eine X-Form, die am häufigsten verbreitet ist und für Holzstämme und Brennholz nutzbar ist. Drittens gibt es die U-Form, die für mehrere Stämme gleichzeitig benutzt werden kann. Je nachdem, ob du ein Holzbrett, einen Stamm oder gleich mehrere Stämme sägen willst, kannst du dich entscheiden.

Sägebock A-Form:

GYMAX 2 x Sägeböcke aus Metall, tragbarer Doppel-Gerüstbock, Stützbock mit klappbaren Beinen, bis 275 kg belastbar, robuster Arbeitsbock mit Tragegriff, Unterstellbock für Amateure & Profis

Sägebock X-Form:

Stihl Sägebock

Sägebock U-Form:

Wolfcraft Sägebock 5121
Klappbar
Maximales Holzgewicht
Maximale Holzdicke
Holzfixierung vorhanden

Erklärung
Test Sägebock

Kurzum ist ein klappbarer Bock zum Holzsägen besser als ein nicht-klappbarer Sägebock. Denn ein klappbarer Bock zum Holzsägen kann leicht verstaut werden und nimmt damit weniger Platz weg. Außerdem ist es praktischer beim Tragen, wenn der Sägebock schnell zusammengeklappt werden kann.

Erklärung
Test Sägebock

Wenn der Sägebock ein hohes maximales Holzgewicht hat, dann ist es ein positives Signal. Denn damit bist du flexibler in Bezug auf das Gewicht deiner Stämme. Falls du mal einen schweren Stamm hast, dann kannst du den Sägebock trotzdem benutzen.

Darüber hinaus ist ein Tipp, dass du den Stamm teilen kannst, bevor du ihn auf den Sägebock legst, denn damit reduziert du das Gewicht und du musst nicht auf das maximale Holzgewicht achten.

Erklärung
Test Sägebock

Ebenso wie das maximale Holzgewicht wichtig ist, spielt auch die maximale Dicke des Holzes eine wichtige Rolle. Denn es ist ein besseres Kaufsignal, wenn das Holz auch dick sein kann. Aus diesem Grund haben wir dieses Kriterium mit in den Sägebock Test integriert.

Erklärung
Test Sägebock

Weil manche Sägeböcke eine extra Holzfixierung haben, kannst du damit eine zusätzliche Fixierung des Stammes erreichen. Außerdem erhöhst du die Sicherheit, weil das Holz nicht wackeln kann. Zusammenfassend ist eine Holzfixierung ein praktisches Highlight bei einem Sägebock.

Sägen-halterung
Kippsicherheit
Stabilität

Erklärung
Test Sägebock

Weil es nützlich ist, die Säge hin und wieder in einer Halterung abzustellen, haben wir dieses Merkmal mitaufgenommen. Denn meist haben die etwas hochwertigeren Holzböcke eine Sägenhalterung und sind dadurch sehr angenehm beim Holzsägen.

Erklärung
Test Sägebock

Auf jeden Fall sollte die Kippsicherheit hoch sein, wenn du dir aus unserer Vergleichstabelle einen Holzbock aussuchst. Denn nichts ist schlimmer als ein Sägebock, der plötzlich umkippt und damit sogar Schaden verursachen kann. Deshalb ist die Kippsicherheit für eine gute Kaufentscheidung sehr wichtig.

Erklärung
Test Sägebock

Weil die Stabilität mit der Sicherheit zusammenhängt, ist sie ebenfalls sehr wichtig. Denn nur ein stabiler Sägebock kann auch eine optimale Sicherheit liefern. Außerdem ist ein stabiler Sägebock besser, weil er länger hält und du dadurch mehr Freude an dem Produkt hast.

Test Sägebock

Welche Arten gibt es:

Kurzum gibt es drei Arten, die ich näher beleuchten werde: Holz Sägebock, Metall Sägebock und einen Sägebock für die Kettensäge.
Dabei ist zu beachten, dass der „Sägebock für Kettensäge“ sowohl aus Holz als auch aus Metall sein kann. Allerdings sind die meisten Sägeböcke für Kettensägen aus Holz.

Sägebock Holz Test:

Weil der Holzsägebock der Klassiker unter den Sägeböcken ist, kennen die meisten Leute solch ein Hilfswerkzeug.
Auf jeden Fall ist ein Holz Sägebock die bessere Wahl, wenn du mit Kettensägen arbeiten willst. Denn das Sicherheitsrisiko ist wesentlich geringer. Weil das Auftreffen der Kettensäge auf dem Metall gefährlich werden kann, ist ein Holz Sägebock die bessere Wahl für Kettensägenarbeiten.

Des Weiteren ist der Holzsägebock auch für den professionellen Einsatz bestens geeignet. Aus diesem Grund wird er auch bei fast allen Berufen verwendet, die regelmäßig Holz bearbeiten.

Außerdem besitzt ein Sägebock aus Holz eine X-Form, weshalb er sich besonders gut für Baumstämme eignet.
Darüber hinaus ist ein Tipp, dass du den Holzbock zum Sägen unter einem Dach lagern solltest, um ihn vor Witterung zu schützen.

Zusammenfassend eignet sich ein Holz Sägebock perfekt für die Brennholzherstellung mit der Kettensäge.

Sägebock Metall Test:

Neben den Holz Sägeböcken gibt es auch Metall Sägeböcke. Dabei ist der Hauptvorteil, dass sie Regen und andere Wettereinflüsse gut abwehren können und sehr stabil sind. Durch das Metall sind sie in der Regel länger haltbar als die Holz Sägeböcke.

Des Weiteren sind sie in der Regel sehr standfest, weil das Metall ein recht hohes Gewicht hat.
Allerdings ist zu beachten, dass Metall Sägeböcke in der Regel nicht für Kettensägen verwendet werden sollten, weil es einen Rückstoß beim Berühren des Metalls mit der Kettensäge geben kann. Daher sind sie besser geeignet für Handsägen.

Nichtsdestotrotz gibt es auch geprüfte Metall Sägeböcke, die mit der Kettensäge benutzt werden können. Falls dies der Fall ist, haben wir es im Sägebock Test unter dem Kriterium „Für Kettensäge" aufgeführt.

Sägebock für Kettensäge Test:

Drittens gibt es spezielle Sägeböcke für Kettensägen, die sowohl aus Metall als auch aus Holz bestehen können. Falls der Sägebock für die Kettensäge aus Metall ist, dann ist der Bock speziell geprüft, um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten.

Des Weiteren ist ein Kettensägebock in U-Form in der Regel für Kettensägen brauchbar. Dadurch kannst du gleich mehrere Stämme in den Kettensägebock legen und alle mit einmal sägen. Dadurch sparst du viel Zeit.

Zusammenfassend haben wir bei jedem Produkt das Kriterium der Kettensägen-Tauglichkeit aufgeführt, damit du individuell entscheiden kannst, ob du einen Sägebock für die Kettensäge möchtest oder nicht.

Sägebock Test/Vergleich

Für wen:

Brennholz Gewinnung Privat
Brennholz Gewinnung Beruflich

Erklärung
Sägebock Test

Wenn du hin und wieder Brennholz machen willst, dann kommst du um einen Bock zum Holzsägen nicht herum. Denn durch die gute Arbeitshöhe und die erhöhte Sicherheit ist er eine optimale Wahl für den privaten Anwender.
Dabei ist zu erwähnen, dass gerade private Anwender einen Sägebock benutzen sollten, weil das Holz weniger verrutscht und dadurch das Sägen sicherer ist.
Außerdem geht es schneller, mit einem Sägebock einen Baumstamm zu zerteilen und zu Brennholz zu verarbeiten.

Erklärung
Sägebock Test

Wenn es um Brennholzgewinnung im beruflichen Umfeld geht, dann werden entweder elektronische Schneider oder manchmal auch Sägeböcke benutzt. Auf jeden Fall wird im beruflichen Kontext auch die Sicherheit stark erhöht und deshalb ist ein Sägebock sehr wichtig.
Des Weiteren sollte man im beruflichen Umfeld darauf achten einen professionellen Sägebock zu kaufen, denn er soll ja möglichst lange halten.

Sägebock Manuell Test/Vergleich

Einsatzgebiete und richtige Anwendung:


Zuerst wird das Holz auf Meterholz abgelängt.

Zweitens wird das Holz auf den Sägebock gelegt und fixiert. Manche Sägeböcke haben dafür noch extra Zähne oder einen Fixierhaken.

Drittens ist zu beachten, dass der Sägebock fest steht und kein bisschen wackelt, ansonsten besteht eine Verletzungsgefahr.

Abschließend wird die Motorkettensäge oder auch die Handsäge zum Holz geführt und das Holz gleichmäßig zerteilt.

Zusammenfassend ist die Anwendung sehr einfach und ein Sägebock ist ein erstklassiges Hilfswerkzeug.

Stiftung Warentest empfiehlt

Weil Kettensägen gefährlich sind, sollte auf die passende Schutzausrüstung geachtet werden. Dafür haben wir Forsthandschuhe und Forsthelme getestet.

Sägebock Manuell Test/Vergleich

Preis-Kategorien und die Kosten


Falls du einen Sägebock kaufen willst, dann solltest du etwa 25 bis 100 Euro einplanen. Auf jeden Fall ist es aber ein sehr gut investiertes Geld, weil ein Sägebock eine enorme Erleichterung beim Sägen ist.




Sägebock Test: 1. Preiskategorie

Wenn du 25 bis 60 Euro ausgeben kannst, dann kannst du bereits einen sehr guten Sägebock erhalten. Denn unser Sägebock Test hat gezeigt, dass die teuren Modelle nicht immer die besten Sägeböcke sind. Zwar sind die teuren Modelle manchmal hochwertiger, allerdings kann man bereits für ein kleines Budget einen guten Sägebock kaufen.

Sägebock Test: 2. Preiskategorie

Wenn du zwischen 60 und 80 Euro bezahlst, dann hast du schon eine recht hohe Auswahl an qualitativ hochwertigen Sägeböcken. Auf jeden Fall kannst du in dieser Preiskategorie bereits sehr hochwertige Modelle finden und einen guten Sägebock kaufen.

Sägebock Test: 3. Preiskategorie

Wenn du 80 bis 100 Euro ausgibst, hast du zahlreiche namhafte Hersteller, die ihre Sägeböcke anbieten. Beispielsweise sind Wolfcraft, Oregon, Stihl und Einhell bedeutende Hersteller für Sägeböcke.

Sägebock Manuell Test/Vergleich

Wo Sägebock kaufen?


Kurzum ist es am besten, einen Sägebock online zu kaufen. Dabei bietet sich vor allem Amazon an, weil der Preis meistens am günstigsten ist, die Lieferung schnell geht und der Kundenservice erstklassig ist.

Auf jeden Fall haben wir bei jedem Sägebock einen Preisvergleich gemacht, damit du den günstigsten und besten Sägebock kaufen kannst.

Sägebock Test/Vergleich

Hersteller/Marken


Damit du einen guten Überblick hast, sind hier die wichtigsten Marken:

Sägebock Manuell Test/Vergleich

Fazit


Durch unseren Sägebock Test haben wir gemerkt, wie unterschiedlich die Modelle sind. Nichtsdestotrotz konnten wir einen klaren Sägebock Testsieger herausfinden: Dabei handelt es sich um den Wolfcraft Sägebock 5121.

Falls du einen Spartipp willst, dann guck die am besten den Atika Sägebock an. Außerdem hat sich der Stihl Sägebock als Leistungstipp herauskristallisiert.

Zusammenfassend ist ein Sägebock eine enorme Erleichterung beim Sägen und kriegt deshalb eine klare positive Bewertung in Bezug auf die Nützlichkeit dieses Hilfswerkzeuges.

Abschließend bedanke ich mich für dein Interesse an dem Sägebock Test und hoffe, dass du den besten Sägebock kaufen kannst.

<
★ Testsieger
€ Preistipp
✪ Leistungstipp
Wolfcraft Sägebock 5121 Atika Sägebock Stihl Sägebock Oregon Sägebock Satoha Sägebock Einhell Sägebock Triuso Sägebock
ProduktWolfcraft Sägebock 5121Atika SägebockStihl SägebockOregon SägebockSatoha SägebockEinhell SägebockTriuso Sägebock
MarkeWolfcraftAtikaStihlOregonSatohaEinhellTriuso
Testergebnis
Vergleichs Note9,9/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note8,8/10GutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note9,7/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note9,5/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note9,4/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note9,2/10Sehr gutJahr 2023baumarkt-held.de
Vergleichs Note8,9/10GutJahr 2023baumarkt-held.de
zum Anbieter Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen
MaterialMetall & HolzMetallHolzStahlHolzMetallHolz
Gewicht9 kg5,9 kg6,3 kg7 kg7 kg7,12 kg5 kg
Für KettensägeNein
FormU-FormX-FormX-FormX-FormX-FormX-FormX-Form
Klappbar
Maximales Holzgewicht
150 kg





150 kg





70 kg



80 kg



100 kg



150 kg





100 kg



Maximale Holzdicke
30 cm





30 cm





30 cm





27 cm



30 cm





30 cm





30 cm





Holzfixierung vorhandenNeinNeinNeinNeinNeinNein
SägenhalterungNeinNeinNeinNeinNeinNeinNein
Kippsicherheit





























Stabilität





























Besonderheiten

+ Mehrere Stämme gleichzeitig sägbar

+ Platzsparende Aufbewahrung

+ Schutz vor herumfliegenden Holzstücken dank Auswurfsicherung

+ Sehr leicht

+ Mit Zahnung

+ Schnell aufbaubar

+ Skala mit Längenangaben zum Sägen

+ Leicht

+ Einfach zu transportieren und zu verstauen

+ Leicht

+ Mit Zahnung

+ Rost- und korrosionsbeständiger, lackierter Stahl

+ Made in Germany

+ Sehr stabil

+ Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

+ Drei verschiedene Arbeitshöhen

+ Mit Zahnung

+ Robuste, verzinkte Winkelprofile

+ Leicht

+ Aus Buchenholz

+ Solide und handlich

Zum Anbieter Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen Jetzt Preis prüfen
Erhältlich bei

Guck dir an, wie wir genau arbeiten

Auf diese Art arbeitet Baumarkt Held

Wie wir arbeiten

Entdecke spannende Ratgeber Artikel:

Eine Kette regelmäßig zu schärfen ist...

Weil sich viele Leute unsicher sind...

logo
trust

Wichtige Information

Das Team von Baumarkt Held ist unabhängig und wir beurteilen Produkte objektiv. Denn als eigenständiges Verbraucherportal filtern wir in verschiedenen Kategorien die interessantesten Produkte und vergleichen diese. Dadurch hat der Verbraucher die Möglichkeit klare, individuelle und vor allem passende Entscheidungen zu treffen.

© Copyright Baumarkt Held